Wie alles begann.....

Seit ich mich erinnern kann gehören Tiere mit zu meinem Leben. Aufgewachsen bin ich in Brandenburg mit Hunden, Hühnern, Enten und  einer Norwegerstute Namens Reni.

Meine Mutter züchtet seit 1991 Bobtails, seit dem konnte ich wertvolle Erfahrungen sammeln, im Jahr 2015 kam ihre Bullyzucht dazu.

Als ich 6 Jahre alt war zog Jule, eine gelbe Boxerhündin bei uns ein.

Mit ihr habe ich das erste mal auf einem Hundeplatz trainiert.

Jule begleitete mich 4 Jahre lang, dann mussten wir sie leider Aufgrund von Unruhe, bis hin zu Beißereien im Rudel abgeben.

Dicke Krokodilstränen habe ich geweint und sagte " Wenn ich groß bin hole ich meinen eigenen Boxer!"

 

Gesagt getan!

Als ich mein Abitur beendet habe, bin ich nach Lärz gezogen, ein kleines Dörfchen in Mecklenburg Vorpommern, nicht weit weg von der Müritz, zu meiner Mutter und Omi. Nach meiner Ausbildung zur Gesundheits-und Krankenpflegerin, erfüllte ich mir meinen lang ersehnten Wunsch: Mein erster eigener Boxer.

Karma vom Arkadius (Lotta) war nun Mitglied der Familie. Sie war eine Herausforderung. Das typische Boxerverhalten zeigte sie nicht und so probierten wir viel aus. 

Unter anderem tapste im April 2013 Ilai vom Buldergeist in unser Leben. Ein aufgewecktes kleines Kerlchen, durch ihn begann Lotta die Welt neu zusehen.

 

Leider schlug 2014 das Schicksal gleich 2x zu, Lotta durfte noch nicht mal zwei Jahre werden, sie hatte Krebs.

3 Tage zuvor starb unsere erste und auch letzte Dackelhündin Rosi im Alter von 16 Jahren.

Nun hatte ich nur noch meinen Ilai. Nach Trauer seinerseits über den Verlust von Lotta, munterte er mich mit seiner lustigen Art auf.

 

Über ein Jahr hat es gedauert, bis ich mich wieder auf die Suche nach einer Hündin machte.

Es dauerte nicht lange und es zog Capella vom Garstedter Hof (Ella) im August 2015 ein.

Mit ihr entflammte in mir wieder der Wunsch, selbst einmal Boxer zu züchten

Im April 2016 ließ ich den Zwinger "vom Kleinen Meer"  vom BK München und FCI schützen.

Die Namensgebung kommt daher das die Müritz, welcher der größte Binnensee Deutschlands ist, übersetzt aus dem slawischen "Kleines Meer" heißt.

Mein Ziel ist es gesunde, wesensstarke und dem Formwert entsprechende Boxer zu züchten.

Ich versuche bei der Auswahl meiner Hunde, darauf zu achten das das Gesamtpaket stimmt.

Ein treuer Familienbegleiter, der mit Freude auf dem Hundeplatz arbeitet und sich durch sein Äußeres in der Öffentlichkeit sehen lassen kann.




 

 

 Ihr findet uns auch auf working dog

Besucher Heute Besucher Gestern Besucher Gesamt Besucher Online